Cannabis in der Medizin

Du hast sicher schon davon gehört dass Cannabis zu einer ganzen Reihe von Heilzwecken und zu medizinischen Zwecken eingesetzt werden kann. Schon seit tausenden von Jahren  hat die Hanfpflanze uns Menschen als nutzbringende und für die Gesundheit fördernde Pflanze begleitet.  

Hanf wurde schon in vielen Kulturen unserer Welt als Mittel bei geistigen und körperlichen Erkrankungen eingesetzt.

Gerade neuere Ergebnisse in der medizinischen Forschung haben uns wieder gezeigt wie die vielen Inhaltsstoffe der Pflanze bei verschiedenen Krankheiten zum Einsatz gebracht werden können .

Dazu erreichen mich immer wieder Fragen wie: Was genau ist CBD? Warum ist es plötzlich so populär?

CBD-Hanföl – nicht medizinisches Marihuana
Wenn ich zum ersten Mal „CBD“ gegenüber Leuten erwähne, bekomme ich oft einen komischen Blick. Um die Verwirrung zu klären, beziehe ich mich auf CBD-Hanföl, das aus industriellen Hanfpflanzen gewonnen wird, die einen hohen CBD-Gehalt aufweisen und nur eine Spur THC enthalten. Durch den Extraktionsprozess zur Herstellung von CBD-Hanföl können die Produkte vollständig von THC befreit werden oder eine geringe Menge von bis zu 0,03% enthalten. THC ist die in Marihuana enthaltene psychoaktive Verbindung, die den Menschen dieses „High“-Gefühl vermittelt. Ich persönlich verwende nur CBD-Hanfölprodukte, die völlig THC-frei sind.

Im September erscheint dazu mein neues Buch: Das Cover siehst Du schon nebenan 😉 Freu Dich darauf!

 

Bestellung 
Heilpflanzen Kurs